Die Biberacher Hütte  liegt im hinteren Bregenzerwald in schöner Aussichtslage in 1846 m Höhe auf dem Schadonapass. Sie ist aus dem Bregenzer Ach-Tal und dem Großen Walsertal erreichbar.   Landkarte 
Ansichten der Biberacher Hütte im Film oder in Bildern
Buchempfehlung: Naturwunder Bregenzerwald von Dieter Ege

alpenvereinaktiv.com : http://www.alpenvereinaktiv.com/de/huetten/#zc=12,9.91926,47.25780&wt=BiberacherHütte(BewirtschafteteAV-Hütte)

Flyer      Lechquellenrunde     Biberacher Hütte

           
Bewirtschaftung: Die Hütte ist nur im Sommer von ca. Mitte Juni bis Anfang Oktober bewirtschaftet 
(Bild Gastraum) (Bilder Zimmer/Lager).  Die genauen Bewirtschaftungszeiten hängen vom Wetter und
der Schneelage ab. Die Biberacher Hütte verfügt über einen Winterraum, der außerhalb der
Bewirtschaftungszeit unverschlossen zugänglich ist.
Übernachtungspreise

Die Biberacher Hütte ist im Sommer 2015 vom 19.Juni bis 4.Oktober bewirtschaftet.

Anschrift und Telefon der Hütte und des Hüttenwirtes:                                     
                                                                                                                                            

Harald und Anita Rehm      (Bild)                                                                                     
Schmitte 27                                                                                                                       
A-6888 Schröcken                            

Telefon  0043/5519/257                                                                                                  
Fax        0043/5519/25715                                                                             
E-Mail   rehm.harald@aon.at                                                                                          

Reservierungen nur beim Hüttenwirt telefonisch möglich, außerhalb der Öffnungszeit auch per e-mail (siehe oben).

Kontakt Hüttenwart:

Thomas Haile
Hauptstr. 42
88437 Maselheim-Äpfingen

Telefon: 0173/3743209

Email: thhaile@aol.com

 

Die Biberacher Hütte wurde im Jahre 1911 erbaut und in den Jahren 1978-1980 erweitert und modernisiert. 
Sie verfügt über 11 Zimmerlager, 79 Lager und 20 Schlafplätze im Winterraum. 
2002 wurde die Hütte mit einem Erdkabel an die öffentliche Stromversorgung angeschlossen.
2006 wurden auf der Hütte umfangreiche Brandschutzmaßnahmen installiert.
2014 wurde eine biologische Kläranlage in Betrieb genommen.

Hüttenjubiläum 2011 (Bilder) (Bericht aus Panorama)                                                                                                                          

 

 

(letzte Aktualisierung:    07.03.2015 )